Naturschutz

Wir retten Lebensräume

Natur braucht Raum. Tiere und Pflanzen brauchen Rückzugsgebiete, in denen sie ungestört leben können. Und Menschen brauchen Orte, an denen sie Natur in Ruhe genießen und erleben können.


Als Ansprechpartner für Natur- und Landschaftsschutz in Krefeld stehen Ihnen Beatrix Mersmann und Axel Heimendahl zur Verfügung.

 

BUND Baumspendenaktion

 „Unsere Krefelder Alleen“ 

Krankheiten, Klimawandel und vieles mehr lässt unsere Straßenbäume sterben. Viele Lücken haben sich schon aufgetan!
Kaum vorstellbar, wenn unsere Alleen verschwinden.
Straßenbäume tragen nicht nur zum schönen Aussehen bei, sondern sie filtern Schadstoffe aus der Luft, spenden angenehmen Schatten und vieles mehr.
Deshalb ruft die BUND Kreisgruppe Krefeld alle Bürger auf, für neue Straßenbäume zu spenden, und so die Stadt Krefeld bei der Erneuerung der Alleen unterstützen zu können.

Spenden bitte an das BUND NRW-Spendenkonto
IBAN: DE26 3702 0500 0008 2047 00
BIC:   BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Baumspendenaktion „Krefelder Alleen“

In Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt der Stadt Krefeld werden wir geeignete Standorte finden und hoffen, schon im Frühjahr 2016 die ersten Bäume pflanzen zu können.

Als erste Spendenzusage haben sich „Puffsbrause“ & „Kunsthandlung Steinbach“ mit einer Sonderabfüllung „Puffsbrause to go…“ zusammengefunden, um je verkaufter Flasche 1,50 € für neue Bäume zu spenden. 
Am Ende der Aktion werden sie die gespendete Summe verdoppeln. 
Vertrieb: direkt über die Kunsthandlung  Steinbach (Rheinstr. 34) sowie bei Puffs– Deine Weine (Grüner Dyk 55)

 

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Wir beteiligen uns am "Baumforum Krefeld" gemeinsam mit

der Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V., der Initiative Erhalt der Krefelder Bäume und der Initiative 3333 Bäume für Krefeld.

Dort wurde ein Katalog auf der Basis des Baumkonzepts der Stadt entwickelt, welches sich auf fünf Forderungen konzentriert und das den OB-Kandidaten in einem offenen Brief zugestellt wurde:

Baumpflege (Einsatz von anerkannten Fachleuten)
Neu- und Nachpflanzungen
Baumschutzsatzung
Öffentlichkeitsarbeit (die "Grüne Stadt Krefeld" als Markenzeichen entwickeln) und
Fachkräfteausstattung (Wiederbesetzung der Leitungsstelle des Fachbereichs Grünflächen)

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦ 

BUND-Mitglied Doris Nottebohm hat 2007 den Förderverein Fischelner Bruch e. V. ins Leben gerufen.
Das Fischelner Bruch gehört zu einem der wenigen verbliebenen Naturlandschaften auf Krefelder Stadtgebiet und gilt als grüne Lunge und Luftzufuhrschneise für Krefeld. Diese einzigartige schöne Landschaft zu erhalten und aufzuwerten, hat sich der Förderverein zur Aufgabe gemacht.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Vermeidung von Vogelschlag an Glas

Im NRW­weiten Projekt zur Vermeidung von Vogelschlag an Glas klären wir über die Vogelfalle Glas auf und zeigen effiziente Lösungsmöglichkeiten.  

Weitere Informationen siehe Seite http://www.bund-nrw.de/themen_und_projekte/naturschutz/vogelschlag_an_glas/ 

 

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

 

 



Ihre Spende hilft.

Suche