Interessante Links ggf. potentielle Kooperationspartner - passend zu der Thematik:

https://agfs-nrw.de/agfs-und-partner.html

http://www.gehwege-frei.de/ 

https://www.umkehr.de/

https://www.fuss-ev.de/

 

 

 

Auszug aus UBA Text 75/2018: 

2.8 Bedeutung des Fußverkehrs auf einen Blick

Lebendige Städte und Gemeinden

Flächen für den Fußverkehr haben hohe Aufenthaltsqualität,

Zufußgehende beleben Städte, Straßen und Plätze

Zufußgehen ermöglicht Begegnung, Kommunikation, stärkt die Nachbarschaft und den sozialen Zusammenhalt

 

Wegeketten

Zufußgehen ist Teil jeder Wegekette

verbesserte Bedingungen für den Fußverkehr stützen den Umweltverbund

 

Gesundheit

Zufußgehen ist gesund und kann Krankheiten vorbeugen helfen

… macht Spaß und beugt Depressionen vor

… hilft Übergewicht zu reduzieren

 

Umwelt

Zufußgehen ist die umweltfreundlichste Fortbewegungsart

…hilft, viele kurze Autofahrten zu vermeiden

…trägt dazu bei, Treibhausgase, Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren

…spart Flächen und erhöht die Aufenthaltsqualität in den Städten

 

Wirtschaft

Zufußgehen stärkt Einzelhandel und Gastronomie

Fußverkehr reduziert Gesundheits- und vermeidbare stationäre Pflegekosten

Fußverkehrsinfrastruktur ist vergleichsweise preiswert

 

Soziale Gerechtigkeit

Fußverkehrsinfrastruktur verbessert soziale Teilhabe für Kinder, Arme, ältere Menschen

Senkung von Schadstoffen und Lärm führt zu mehr Umweltgerechtigkeit

Fußverkehrsförderung trägt zu einer geschlechtergerechten Mobilität bei

Fußverkehrsförderung ist bürgernah, konkret und erzielt ein positives Medienecho

 

Investition in die Zukunft

Fußverkehr hat eine hohe Resilienz und widerstandsfähige Infrastruktur

der Zuzug von jungen Menschen in die Städte führt zu mehr Fuß- und Radverkehr

attraktive Fußverkehrsnetze sind wichtiger Baustein für die Verkehrswende



Suche