BUND Kreisgruppe Krefeld

Krefeld mit den Füßen lesen und erkennen, wo der Schuh drückt

Exkursion | Mobilität

Haben Sie Ihre Stadt schon einmal explizit aus der Sicht eines Gehenden wahrgenommen? Dann wird es aber Zeit! Ob Alltagsspaziergänger*in, Rennradler*in, Autoliebhaber*in, Rollstuhlfahrer*in, Senior*in mit Hackenporsche oder Jungmensch – bei einem Fußverkehrs-Check kann jede*r noch so einiges neu entdecken und lernen. Der Fußverkehr ist die wohl differenzierteste Verkehrsart mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen – doch selten werden diese von Gehenden auf der Straße artikuliert. Der Fußverkehrs-Check bietet Ihnen die Möglichkeit, zu erkennen, wo Gehenden der Schuh drückt und gemeinsam zu diskutieren, welche Verbesserungsmöglichkeiten es geben kann. Angeleitet von Patrick Riskowsky (FUSS e.V.) erkunden wir gemeinsam zu Fuß eine circa 2,5 km lange Route durch Krefeld und  teilen Station für Station unsere Wahrnehmungen. Wer sich vorab über die Methodik informieren möchte, kann dies tun unter: www.fussverkehrs-check.de.

Treffpunkt wird noch bekanntgegeben 

Anmeldung:      Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte melden Sie sich vorab, aber spätestens bis zum ......  per Mail an: ....
Die Daten folgen in Kürze

Materialien (Klemmbrett, Stift, Papier) werden Ihnen bei der Begehung zur Verfügung gestellt und sind am Ende der Veranstaltung wieder beim Begehungsleiter abzugeben.


 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

18. September 2020

Enddatum:

18. September 2020

Uhrzeit:

16:00 Uhr Dauer: ca. 2,5 - 3 Stunden

Ort:

wird noch bekanntgegeben

BUND-Bestellkorb