BUND Kreisgruppe Krefeld

Landwirtschaft in Krefeld

Pestizideinsatz in der Landwirtschaft. Pestizideinsatz in der Landwirtschaft.  (hpgruesen/Pixabay)

Auch wenn die Ursachen für den Artenschwund vielfältig sind, so spielt doch die industrialisierte Landwirtschaft eine traurige, aber große, Rolle. In der Publikation "Der stumme Frühling – Zur Notwendigkeit eines umweltverträglichen Pflanzenschutzes (2018)" (PDF 0,5 MB) werden die Zusammenhänge aufgezeigt.

Die Landwirtschaft ist schon seit vielen Jahren sowohl beim BUND Bundesverband als auch beim Landesverband NRW ein wichtiges Thema. Die BUND-Arbeitskreise "Landwirtschaft" und "Naturschutz" engagieren sich für Biodiversität, die für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen unverzichtbar ist. Darüber hinaus setzt sich der BUND Krefeld für gentechnikfreie ökologisch erzeugte Lebensmittel ein. Gemeinsam mit anderen hat sich der BUND seit 2014 mehrmals an den weltweiten "Marches against Monsanto" beteiligt. An verschiedenen Infoständen ging es aber auch um Glyphosat und TTIP.

2015 erklärte die UN zum Jahr des Bodens, was der BUND Krefeld als Jahresmotto zur Landwirtschaft übernahm. Der Bodenatlas mit "Daten und Fakten zu Acker, Land und Erde" kann bei uns kostenlos, aber gern gegen Spende erworben werden. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an Karin Mast.

Bei Facebook haben wir die Gruppe "Ernährung und Landwirtschaft in Krefeld und anderswo" eingerichtet, um über Gutes und weniger Gutes zu berichten und zu diskutieren. Für eine ökologische, gentechnikfreie Landwirtschaft!

Fachliche Beratung: Axel Heimendahl (Landwirtschaft)  Chris (naturnahes Gärtnern)


 

March against Monsanto - Veranstaltungen von 2013 - 2016 weltweit

Food Freedom Movement

Wir waren Teil einer weltweiten Bewegung, die 2013 in den USA initiiert wurde mit dem "March against Monsanto". Der Konzern MONSANTO als einer der größten weltweit agierenden Gentechnik-Unternehmen war Ausgangspunkt für unsere Kritik. Es gilt, sich gegen die Entmündigung von Erzeugern und Verbrauchern durch Großkonzerne (nicht nur) dieser Branche zu wehren. Monsanto stand symbolisch für die Global Player im Agrar Business.

Wir wollten später unser Anliegen positiver beschreiben und entschlossen uns wie viele andere auch zu der Umbenennung in "Food Freedom Movement"

Massentierhaltung

Fleisch in Masse ohne Klasse

Ansprechpartner

Vorstand


E-Mail schreiben